Sonntag, 20. Juni 2010

Brennweitenvergleich bei APS-C & Vollformat

Das es wohl einen Unterschied macht, ob man einen Vollformatsensor oder einen APS-C Sensor benutzt, habe ich bereits letzte Woche angedeutet. Welche Unterschiede für den Bildausschnitt entstehen, möchte ich heute verdeutlichen!

Deswegen bin ich eines schönen Tages durch meine Heimatstadt getourt und habe mir ein passendes Motiv gesucht, dass den Vergleich ein wenig unterstützt. Bevor ich euch die Bilder zeige, erst einmal die technischen Sachen:

Fotografiert habe ich bei 1/320, f8 @ ISO 200. Als Kameras hatte ich meine 5D Mark II und die 450D dabei. Als Objektive kamen das Sigma 12-24mm, Canon 24-105mm L, Canon 100-400mm L und die Canon 50mm Festbrennweite (FB) zum Einsatz. Um möglichst gleiche Brennweiten hinzubekommen, wurde meist am Anfang oder Ende des Objektivs aufgenommen. Also bei 12, 24, 50, 100 und 400mm. Lediglich die 80mm musste ich schätzen, da sie nicht auf dem Objektiv markiert waren. (Es wurden ~84mm, laut EXIF). Aber dazu später mehr.

Jetzt erstmal die Bilderserie. Ich habe versucht, immer den gleichen Punkt anzuvisieren. Verzeiht mir die manchmal unterschiedlichen Bildausschnitte. Durch den Objektiv- & Kamerawechsel kam ich nicht auf 100% Deckungsgleichheit. In Photoshop wollte ich auch nicht allzu viel machen (Freistellen und so), damit der Gesamteindruck nicht verfälscht wird. Aber ich glaube, die Bilder erfüllen auch so ihren Zweck.

Wer es etwas größer mag, einfach mal draufklicken...


Dem scharfen Beobachter wird eines sofort auffallen. Obwohl die gleiche Brennweite benutzt wurde, unterscheiden sich die Bildausschnitte! Woher kommt das denn?

Dazu muss man ein bisschen weiter ausholen und die technische Seite der Kamera betrachten. Auch wenn es jetzt theoretisch wird, sollte man das Ganze doch verstehen und im Kopf behalten. Schließlich beeinflusst es unsere Ergebnisse!

Welche Unterschiede zwischen den Sensorgrößen existieren, habe ich ja hier angedeutet. Heute gibt´s mehr Hintergründe & Infos dazu.

Der sogenannte Crop-Faktor ist euch ja vielleicht schon ein Begriff. Er beträgt bei Canon den Faktor 1,6 und bei Nikon 1,5. Doch wieso gibt´s den und wie kommt man auf diese Zahl? Hierzu sind wieder die Maße des Sensors wichtig. Beim Vollformat sind diese ja bekanntlich 36 x 24mm. Beim APS-C ~22,2 x 14,9mm. Vergleicht man die Diagonalen dieser Rechtecke (43.27 mm bei Vollformat und 26.74mm bei APS-C) kommt man (ungefähr) auf den Wert von 1,6 (43/27). Bei Nikons DX (= Pendant zum APS-C) und FX (= Vollformat) liegt der Crop-Faktor übrigens bei 1,5, da der DX Sensor etwas größer ist.

Daraus ergibt sich, dass die kleineren Sensoren einen kleineren Bildkreis der Objektive nutzen. Das hat zur Folge, dass ein kleinerer Bildausschnitt übrig bleibt und der Sensor quasi überstrahlt wird.

Vielleicht sieht man es auf einem Bild besser...
Hier sieht man übrigens auch, warum beim Vollformat Vignettierungen ein Problem darstellen.  Schaut euch mal die Ecken an:  Der Sonsor stößt an die äußersten Bereiche des Bildkreises und  bekommt nur sehr wenig Licht ab. Deswegen sind manchmal die Ecken dunkler als der Rest des Bildes.

Die Frage bleibt: Ist das Ganze jetzt gut oder schlecht?
Es kommt - wie immer - darauf an! Ein wirkliches Gut oder Schlecht gibt es nicht. Man muss halt wissen, was man damit machen kann/muss und welche Vorteile einem das jeweilige System bringt. Wenn der Preisunterschied nicht das Problem ist (vor allem bei den Objektiven!!!), bleibt noch, neben ein paar anderen Aspekten, der Bildausschnitt ein Kriterium.

Wer also auf Superweitwinkel steht, hat mit Vollformat einen deutlichen Vorteil. Durch den Crop werden bei z.B. der 450D aus den 12mm (x 1,6) rund 19mm. Es gibt natürlich auch Weitwinkelobjektive für Crop-Kameras, wie z.B. das beliebte Canon 10-22mm. Aber auch hier muss der Wert von 1,6 berücksichtigt werden (=> 16-35mm). Sigma hat neuerdings ein Objektiv mit sagenhaften 8-16mm herausgebracht, dass an Crops ziemlich genau wie das 12-24mm wirkt. (Wohlgemerkt kein FishEye!)

Zur Veranschaulichung habe ich Testweise ein Bild (siehe #4 oben) gemacht. Einmal mit dem 50mm an der 450D und dann auf ca. 80mm bei der 5DII. Wie man sieht, ist der Bildausschnitt nahezu identisch! (=> 50 x 1,6 = 80) Wer also für einen kleineren Sensor einen der geliebten 50mm Festbrennweiten Looks nutzen möchte, muss letztendlich auf ein 35mm Objektiv setzen! Das ist wichtig zu wissen!!!

Allerdings hat man mit Crop auch Vorteile - eben "am anderen Ende." Wie man oben sieht, wird aus dem 400mm Objektiv (x 1,6) quasi ein 640mm. Oder anders gesagt: Mit einem 400mm Objektiv an einer APS-C Kamera erhält man einen Bildausschnitt wie mit einem 640mm am Vollformat.

Somit kommt es eben denjenigen entgegen, die auf Teleobjektive und lange Brennweiten angewiesen sind und diese dann auch FORMATFÜLLEND nutzen wollen. Also Tier- und Sportfotografen zum Beispiel. Allerdings ändert sich nichts am Objektiv (400mm bleiben 400mm) und das Motiv wird auch NICHT NÄHER HERANGEHOLT!!! Ich glaube, die Animation oben macht es am Deutlichsten: Das Motiv bleibt gleich, es wird nur ein anderer (d.h. kleinerer) Ausschnitt dargestellt. Schaut es euch nochmal an und versucht mitzudenken!

Ich persönlich habe das folgende Bild lieber mit der 450D als mit der 5D Mark II gemacht, weil mir diese Tatsache auch nicht ganz bewusst war. Jetzt ist sie´s... ;-)

Mond

Letztendlich zeigt sich aber, dass es sehr wohl Unterschiede zwischen Voll- und APS-Format gibt. Demnächst folgen die versprochenen Vergleiche der Tiefenschärfe, Lichtaufnahme und der ISO. Ich persönlich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen, was dabei rauskommt.

Eines leuchtet mir aber immernoch nicht ein: Warum geben die Hersteller die Brennweitenangaben immer so kompliziert an? Ein EF-S 18-200mm ist genau genommen ein 29-320mm?!? Also am Vollformat halt. Wieso schreiben die 18-200 drauf, wenn ma doch wieder umrechnen muss? Entweder hab ich nen Denkfehler drin, oder es macht einfach keinen Sinn?! Wer mir das erklären kann => bitte per Kommentar!

Zu guter Letzt ist die Wirkung anders und es kommt noch hinzu, dass meistens die kleineren Objektive nicht Vollformattauglich sind. Bei Canon ist das zumindest so. Ein EF-S Objektiv kann also nicht auf Vollformatkameras (EF-Bayonette) eingesetzt werden. Sie würden nicht den ganzen Bildkreis ausleuchten und teilweise auch die  Kamera unterfordern. Bitte auch NICHT ausprobieren, weil die Teile anders - d.h. länger - gebaut sind und ihr euren Spiegel beschädigen könntet. Andersherum klappt das allerdings  sehr gut und ist sogar empfehlenswert (bessere Qualität). Also ruhig EF-Objektive auf APS-C Kameras benutzen!!! Bei Nikon ist es wieder was anderes!

Ich hoffe, bei dem ein oder anderen hat es jetzt Klick gemacht! Ich bin jedenfalls verwirrter als zuvor... ;-)

In diesem Sinne!

P.S.: Ich glaube ja, dass man immer die gleiche Seite vom Mond sieht. Was denkt ihr?


Kommentare:

  1. ich hätt vollgerne Weitwinkel. Ist aber zu teuer für meinen kleinen Sensor :-(

    Guter Eintrag!

    PS: Schau mal auf meine Seite, ich bin immernoch am Design bearbeiten...brauche Tips :-)

    AntwortenLöschen
  2. Es ist ja nicht so, dass der Weitwinkelbereich den Vollformatkameras vorbehalten ist...

    Aber es stimmt schon, Weitwinkelobjektive sind nicht gerade billig. Aber welche Objektive sind das schon? Dazu sind sie auch nicht leicht zu handhaben.

    Einfach mal ausleihen und testen!

    P.S.: (Tipp ist abgegeben :))

    AntwortenLöschen
  3. Juhu, wieder ein neues Sonntagshighlight :) Wer kauft sich denn da noch ein Fotobuch, wenn er hier so tolle Erklaerungen bekommt? ;)
    Du hast dir echt viel Muehe gemacht - vielen Dank! Vorallem die Vergleichsbilder und die Animation sind super. Man kann noch so viel Erklaerung zu einem Thema schreiben - Bilder sind immer am Besten :)
    Es ist auch alles (fuer mich) verstaendlich - bis zum Mondbild. Dann wirds etwas verwirrend ^^ Aber das koennte auch daran liegen, dass ich "Nikonianer" bin!?! *grins*
    Gratuliere zu einem weiteren gelungenen Artikel und wuensch dir einen schoenen Wochenanfang!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Jo!

    Nikonianer? Naja, niemand ist perfekt... ;-)

    Trotzdem danke für das Lob!
    Solche Erklärungen sind es eben, die mich zum bloggen gebracht haben. Es gibt (sehr) viele Foto-Blogs, die auch (sehr) gut sind. Nur leider haben sie oft MEINE Fragen nicht beantworten können, bzw. nur dann nur oberflächlich.

    Deswegen gibt es jetzt weit-winkliger! :)

    Noch zur Erklärung ab dem Mondbild: Bei Canon gibt es zwei Objektivarten. EF-S Objektive sind für APS-C Kameras, EF Objektive für Vollformat. Bei Nikon ist das anders. Da kann man alle Objektive an jeder Kamera verwenden, weil die Kamera dann automatisch umschaltet. Die sind da halt etwas weiter... :)

    AntwortenLöschen
  5. Hi Michi,
    Canon hat doch jeder ;) Das ist doch langweilig ;-)
    Ich denke, viele Blogs/Seiten tun sich mit den Grundlagen einfach schwer - wie du sagst, wird es oft nur oberflaechlich behandelt - man geht einfach davon aus, dass man dies alles weiss. Wenn man sich neu in die DSLR-Welt begibt, weiss man es aber eben nicht.

    Danke auch fuer Zusatzerklaerung mit den Objektivarten. Da ich mich bei Nikon schon einbischen mit den Objektiven auskenne, dachte ich es waere bei Canon gleich. Deshalb auch meine Verwirrung :)

    AntwortenLöschen
  6. Hey!

    Bevor hier ein Canon/Nikon Krieg losgeht: Jedem das Seine! :)

    Ob es teilweise vorausgesetzt wird kann ich nicht genau sagen. Ich denke aber auch, dass es viele selbst nicht genau wissen und deshalb die Antwort meiden!

    Verwirrung ist OK! Frag einfach :)

    AntwortenLöschen
  7. Hi, keine "Angst" - C/N-Krieg gibts mit mir nicht ;) Ich seh das genauso: jedem das Seine! :) Letzendlich teilen wir doch alle die gleiche "Leidenschaft" und das ist doch das Wichtigste, oder?! Gruesse, Jo

    AntwortenLöschen
  8. Was mir noch einfaellt: du hast dir doch die Antwort zu deiner Frage eigentlich selbst gegeben (weiter oben): Die Brennweite bleibt immer die gleiche - ein 80mm Objektiv ist nunmal ein 80mm Objektiv und bleibt es auch :) Daher macht die Angabe doch Sinn, oder nicht?! Nur der Bildauschnitt veraendert sich entsprechend - den koennte man vielleicht mit angeben?! ;)

    AntwortenLöschen
  9. Vielleicht gibt es ja einen Unterschied zwischen Nikon & Canon (was ich mir aber nicht wirklich vorstellen kann!).

    Ich denke, das ist alles Marketing. 18-200mmm klingt einfach besser als 29-320mm. Zumindest für die, die aus analogen Zeiten kommen... :)

    Im Grunde auch egal, man muss halt nur wissen das es da Unterschiede gibt!

    AntwortenLöschen
  10. Hey :D Danke für den Hinweis, ich habs in dem Moment einfach ma so abgekürzt, aber du hast recht ;) Habs in eine etwas weniger merkwürdiges K³ abgekürzt ;)
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  11. Hallo.
    Zu der Canon/Nikon Sache hab ich vor kurzem etwas gelesen was mich sehr hat schmunzeln lassen und voll der Wahrheit entspricht. Das folgende Zitat stammte von einem renomierte Fotografen der mit Canon fotografiert und ging ungefähr so.....

    "Ich kann nicht sagen, dass man mit Canon bessere Bilder macht. Dafür gefallen mir die Bilder die aus der Nikon kommen einfach zu gut......"

    Ich denke das Zitat kann man in Beide Richtungen anwenden.

    VG Marco

    AntwortenLöschen
  12. Hi Marco!

    Ich persönlich finde auch, dass die heutigen Kameras einfach eine durchweg gute Qualität zeigen! Wenn man da sagt eine ist besser als die andere, ist das meckern auf hohem Niveau...

    Im Grunde ist es letzten Endes eine Geschmacksfrage. Mir persönlich gefällt eben das Design oder die Menüführung bei Canon besser. Dafür hat Nikon z.B. ein paar Vorteile bei den Funktionen (CLS, AEB...).

    Falls Du dich auf die Umfrage bezogen hast: Das war nur rein interessenshalber. Da es fast genau so viele Nikonianer hier gibt, werde ich eben versuchen, auch mal etwas mehr über Nikon zu bringen!

    AntwortenLöschen
  13. Hi,
    bin zufällig auf deinen Blog hier gestoßen und finde deine Erklärung große Klasse.
    Mir war das zwar alles bekannt, aber die Beispielbilder verdeutlichen alles nochmal besser. Und vor allem die animierte Grafik, die die ganz einfache und logische Erklärung dazu liefert.
    Finde ich gut!

    Schönen Gruß
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Hey Astrid!
    Schön, dass es dich hierher verschlagen hat! Auch, dass dir der Beitrag geholfen hat!

    Würde mich freuen, dich hier öfter zu sehen! :)

    AntwortenLöschen
  15. really this blog very helpful for growth of knowledge...thanx for this information...
    Vektorgrafik erstellen

    AntwortenLöschen
  16. Sehr verständlich! Danke!

    AntwortenLöschen
  17. In mаny waуs, I am more оffended by the sο
    cаllеd gеnеriс commenter” than bу the lеss ѕkіllful spammeг.
    You may asκ why Βeсаusе at leаѕt
    the obѵiouѕ spammer is completely oрen
    and hοnest ωith thеіг intеntionѕ!
    Ӏ knοw whο they are. The ѕο cаllеd gеnеric сommentеr іs а сheat and alѕo
    а fаκеr! You can ρrobably tеll that I have verу strong
    opiniοns towaгd thesе type of сhаrlatаns
    My homepage increase jump

    AntwortenLöschen
  18. This is a truly inѕpiring postіng.
    I really am vегy іmргeѕsed by уour
    artіcles. Yοu post usеful infοrmation.
    Keep іt up. Κeep blogging. Really lookіng forwaгd to οpening your
    next post.
    Check out my blog :: shoe lift

    AntwortenLöschen
  19. Should peoрle have to receive backlinκs then they really shоuld at least show the decencу tо write a struсturеd
    and insightful гeply. All commеnt spam
    doeѕ is hurt your SEO efforts аnd creates worthless links.
    Τhe onlу way to be a suсcess is to befriend other bloggers who have
    blogs оf a similаr subject matter and genеrate actual
    targeted traffic by making a detailed reply. Hoрefully others ωill read thіѕ prioг to replying after me, We live in hope.
    Here is my blog post ; heel lift

    AntwortenLöschen
  20. The iԁea οf your blog is reallу fresh, I'm without doubt that the people who will come across your blogs surely benefit your content and points of view.
    Here is my page - increase height surgery|natural height growth

    AntwortenLöschen
  21. I tend not to leave a leave a response, but I looked at a few of the responses here "Brennweitenvergleich bei APS-C & Vollformat".
    I do have 2 questions for you if it's okay. Could it be simply me or do some of the comments come across as if they are coming from brain dead folks? :-P And, if you are writing at other social sites, I'd
    like to follow anything fresh you have to post. Would you post a list of the complete urls of
    all your social networking pages like your linkedin profile,
    Facebook page or twitter feed?
    Feel free to visit my webpage :: Black Friday Nikon D800

    AntwortenLöschen
  22. Hey, ich war gerade auf der Suche nach einer Erklärung für die ganze Vollformat Geschichte da ich das ständig höre und noch nie verstanden habe. Deine Erklärung hier, und besonders die tolle Animation mit dem Sonnenblumenbild hat bei mir endlich alle Unklarheiten beseitigt. Echt eine tolle Sache was du hier gemacht hast, großes Lob, spitze. Weiter so!

    Beste Dank
    Grüße
    Nils

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.